AS-Taubenschmiede 2021

Und wieder ein Jahr, in dem neue AS-Tauben im Hause Kersting “geschmiedet” wurden. 

In diesem Jahr besonders zu erwähnen ist der 723 – “MAX VI”, der 10 Preise fliegt bei 12 Einsätzen und besonders auf den 7 Regionalflügen die meisten Punkte sammeln konnte, nämlich 603,03 AS-Punkten und wird damit 6. Bester Vogel von Deutschland. Er schafft es mit seinen 10 Preise auf insgesamt 885 AS-Pkt. Der “723 – MAX der Sechste” stammt aus einer Max Danzer-Paarung, dem 78 x 1884W. Die “1884W” ist ein Zucht-AS; sie ist bereits Mutter des 8. nationalen AS-Weibchen BRD von 2017, der “Miss Enns”. Im Regionalverband konnte dem “MAX VI”  keiner das Wasser reichen. Er wird  1. AS-Vogel im Regioalverband 405.

723 – Max VI

Zweiter wird sein Schlaggenosse “707 – Seven-O-Seven”, der 11 Preise auf seinem Jahreskonto verbuchen kann. Dieser wiederum ist ein Halbbruder der AS-Tauben “Marathon Queen” und “AS 1120” des Jahres 2020.

707 – Seven-O-Seven

Bei den Weitstreckenflügen der IG Weitstrecke wird der Bruder des 723, der 688, ebenfalls 6. nationaler AS-Vogel der IG Weitstrecke Südost. Das zeigt erneut die Vererbungsstärke dieser Tauben.
Darüber hinaus wird eine Nichte des “Chef 333” 2. nationale As-Taube bei den Weitstrecke Südost mit zwei 2. Konkursen auf den Weitstreckenflügen über 600km! 

755W – Lady Surprise

Bester Vogel der RV wird der “502 – Derby Blue” mit 11 Preisen und 749,06 AS-Pkt. 
Der 502 ist wieder ein Vollbruder zu den Reise Assen 1086W, 773W, 1117 usw. aus dem “Zucht-As 1783”

502 – “Derby Blue”

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!