Referenzen

Nachzucht des 333 sind sensationell !!!

17 Kinder und Enkel des Chef 333 fliegen 1. Konkurs (Stand 15.09.2019)

Eine Tochter aus „Chef x Chefin“ vererbt in 3 Jahren 12 x 1. Konkurs und das in unterschiedlichen Ländern und Konkurrenzen.

Eine weitere Tochter aus 2018 auf Anhieb 3 x 1. Konkurs !!!

Besonders stark ab 400 km:

Enkel 1. Konkurs auf 750 km mit 10 Minuten Vorsprung

Enkel 2. Konkurs gegen 68.000 Tauben in Schottland u.a.

5. AS-Weibchen (jährig) im Regionalverband 405 ( Tochter Chef )

2 Jahre hintereinander 2018 u. 2019 auf dem eigenen Schlag:

Aus Schwester Chef fliegt ein fahler Vogel bei Haas-Hübner

1., 1., 3. Konkurs !!!

2.AS-Jungtaube im Regionalverband direkt aus dem Chef,jeweils hinter einer weiteren Kersting Taube

4. Deutsche AS-Jungtaube 2019 (Brieftaubensport International)

Sohn Chef 333: 1. Kokurs St. Pölten (Zonensieg) über 650km IG-Weitstrecke Südost

Eine andere Schwester Chef gibt jährige Täubin mit u.a. 2. + 3. Konkurs

und wieder eine andere Schwester eine jährige Täubin mit 8 Preise u. 602 AS-Pkt.


SG Müller-Sander (RV-Volmetal):

Die 388W (Züchter: Kersting & Söhne) wird 2014:
23.AS-Weibchen BRD mit 5 Preisen und 463,90 AS-Pkt.

Weitere Leistungen der 388:
2013: 12/10
2012:  12/9
2011: 13/10 

Die Vollschwestern 06559-09-85 u. 06559-09-86 (Töchter 799)  fliegen bei Elmar Müller (Müller-Kowalski) Jährig 11 u. 10 Preise mit jeweils über 700 AS-Punkten.


Rudolf Cossmann:

Urenkel Chef x Chefin fliegt den 1.,2.,2.,3. Konkurs


Bernd Haas, Hollfeld

Schwester Chef 333 bringt bei Bernd Haas den 2040:
2040 fliegt den 1.,1.,2. Preis und wird 4.AS-Jungtaube 2019 bei Brieftaubensport International.

Der 6559-16-837  wird RV bester Vogel 2018 bei Bernd Haas & Thorsten Hübner mit 12/12 und knapp  975 AS-Pkt. Außerdem 2. Bester Vogel im Regionalverband auf allen Regionalflügen !

Der 6559-16-820 wird bei B. Haas-Hübner 2018 4.bester Vogel der RV 2018 mit 12/12 u. 885 AS-Punkten.! Als Jähriger in 2017 fliegt er schon 13/11 Preise mit 773 AS-Pkt.

Sein Nestbruder 819 fliegt 12/9 Preise in 2018 mit 711 AS-Pkt. Außerdem erringt er einen Regionalsieg in der Regionalverbandsgruppe gegen 3.698 Tauben bei 443 km !

Der Nestbruder des o.g. 837, der 838 ist als Jähriger bis zum 5. Preisflug RV bester jähriger Vogel.

Das Weibchen 6559-17-615w fliegt jung 2017 bei SG Haas-Hübner 1.Regional gegen 2248 Tauben mit 20 m Vorsprung vor der 3. Preistaube !!

Das Weibchen 00645-13-602 (451×689) fliegt  Jährig (2014)   10 Preise bei 13 Einsätzen

 Der Vogel 00645-14-999 (790×2118) fliegt jung (2014) bei 4 Einsätzen = 4 Preis


Oswald Böhm:

Der Vogel 06559-10-109 (Sohn 2118, Enkel 129) fliegt 2014 11 Preise


Peter Malorny

Der Vogel 06559-13-63 (Sohn 06559-11-64) wird 2013 in der RV Landau-Südpfalz 3. beste AS-Taube im RegVerb 650 u. 
2. beste Jungtaube der RV mit 4/4Preisen  


Josef Illsen 

Die Weibchen 06559-10-390 und 06559-10-393 werden 1. und 3. beste Alte Tauschtauben im Internationalen Fulgoniclub.


Adolf + Benedikt Kauffel (RV Plettenberg):

Der Vogel 06559-12-465 (Enkel 2253 x 129) fliegt Jährig (2013) 1. Regional Hemau 400 km gegen 7648 Tauben!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!